Dieblich, Mosel

bild von/über/für DieblichPostleitzahl (PLZ): 56332
» Winzer und Weingüter in Dieblich

Im letzten großen Moselbogen liegt, etwa 13 km von der Mündung in den Rhein entfernt, breit hingelagert am Hang das 922 als Dunericha erstmals erwähnte Dieblich. Besiedelt ist es sicher seit keltischer Zeit und das fruchtbare Land innerhalb der ausgedehnten Moselschleife mit den sanften Hängen zum Berg hin und dem an-schließenden Hochplateau war seit altersher Grundlage für eine intensive Landwirtschaft. Noch um 1800 hatte der Weinbau in Dieblich mit 274000 Stock (meist Rotwein) eine überragende Bedeutung. Heute werden auf nur noch 5 Hektar hauptsächlich Rieslingtrauben gezogen. Dafür hat sich der Obstbau stark entwickelt. Dieblich ist ein Kirschenort und zur Zeit der Blüte locken seine prächtig-weißen Obstwiesenhänge viele Besucher an.

Quelle mosel-reisefuehrer.de


Dieblicher Winzer und Weingüter

Die Weinkarte des Weinguts gibt einen ÜberlickWeinkarte Das Weingut bietet Speisen an Gastronomie In diesem Weingut gibt es die Möglichkeit der Übernachtung Übernachtungen Besucher haben Ihre Erfahrungen gepostet Kommentare

Weingut Heinrich Kries       www